Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Martins Apotheke Inh. Ralph Bauer e.K. in 92665 Altenstadt a.d. Waldnaab

(Stand: 11.02.2020)

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der Martins Apotheke Inh. Ralph Bauer e.K. (nachfolgend "Apotheke") gelten für alle Geschäftsbeziehungen mit Kunden, wenn diese vor Ort einkaufen oder eine Vorbestellung über die Internetseite (nachfolgend "Shop") tätigen. Im Shop haben Kunden die Möglichkeit Ware im Voraus zu bestellen und in der Apotheke persönlich abzuholen.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Diese AGB gelten sowohl gegenüber Verbrauchern als auch gegenüber Unternehmern.

2. Beratung

Sämtliche Informationen zu Arzneimitteln ersetzen nicht die persönliche Beratung in der Apotheke vor Ort und dienen ausschließlich der allgemeinen Information. Bei Fragen zur Medikation und sonstigen Fragen kommt die Apotheke ihrer Beratungsverpflichtung nach, indem die Apotheke durch Nachfrage eine Beratung anbietet und der Kunde zu jeder Zeit im Bestellablauf die Möglichkeit hat, gezielt Fragen zu stellen.

3. Preise und Lieferbedingungen

Für Einkäufe in der Apotheke vor Ort und für Vorbestellungen im Shop gelten die zum Zeitpunkt des Einkaufs bzw. der Vorbestellung im Angebot aufgeführten Preise. Die angegebenen Preise sind Endpreise in Euro, das heißt sie beinhalten alle Preisbestandteile sowie die gesetzliche Umsatzsteuer. Dem Kunden steht nach Bestellung im Shop die Abholung der Ware in der Apotheke während der Öffnungszeiten als einzige Option zur Verfügung. Die Apotheke berechnet für die Verwendung der verschiedenen Zahlungsarten keine zusätzlichen Kosten. Weitere Steuern und Kosten fallen nicht an. Sollten einmal nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist die Apotheke zur Teillieferung auf deren Kosten berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist. Sollte ein gewünschtes Produkt einmal nicht verfügbar sein, weil die Apotheke mit diesem Produkt von ihrem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wurde, so kann die Apotheke vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich informiert und gegebenenfalls die Bereitstellung eines vergleichbaren Produktes vorgeschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar sein sollte oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, werden bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich von der Apotheke erstattet. Die vorbestellte Ware wird nicht an Kinder ausgehändigt.

4. Vertragsschluss, Vertragssprache

Die Warenpräsentation in der Apotheke vor Ort und die Darstellung der Artikel im Shop stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung an den Kunden dar, der Apotheke ein verbindliches Angebot zu unterbreiten. Im Shop kann die Eingabe außerdem noch einmal überprüft werden. Durch Anklicken des Buttons "Kaufen" wird der Bestellvorgang abgeschlossen. Damit ist eine verbindliche Bestellung abgegeben. Der Vorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browserfensters abbrechen. Auf den einzelnen Seiten sind im Übrigen weitere Informationen sowie Korrekturmöglichkeiten der Eingabe vorhanden. Nach Eingang der Bestellung im Shop erhalten Kunden automatisch eine E-Mail, die die Bestellung dokumentiert. Diese E-Mail bestätigt, dass die Bestellung bei der Apotheke eingegangen ist; ein Vertrag kommt damit noch nicht zu Stande. Ein wirksamer Vertrag zwischen dem Kunden und der Apotheke kommt erst dann zu Stande, wenn die Apotheke das Angebot des Kunden per E-Mail oder durch Abgabe der Ware in der Apotheke annimmt. Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache. Alle Artikel werden nur in haushaltsüblichen Mengen abgegeben. Von der Vorbestellung im Shop ausgeschlossen sind Betäubungsmittel, radioaktive Arzneimittel, flüssige Zubereitungen von Zytostatika, Impfstoffe sowie Sera aus menschlichem Blut, Tierarzneimittel, individuell hergestellte Arzneimittel, kühlpflichtige Arzneimittel sowie Notfallkontrazeptiva.

5. Speichermöglichkeit, Einsicht in den Vertragstext

Diese AGB können auf der Internetseite und im Shop eingesehen werden. Ferner können diese AGB als Dokument ausgedruckt oder gespeichert werden, indem die hierzu vorgesehene Funktion des verwendeten Internetbrowsers genutzt wird. Zusätzlich können die Daten der Bestellung archiviert werden, indem entweder die AGB heruntergeladen und die auf der letzten Seite des Bestellablaufs im Shop zusammengefassten Daten mit Hilfe der Funktionen des Browsers gespeichert werden oder die automatische Bestelleingangsbestätigung an die angegebene Kunden-E-Mail-Adresse wird abgewartet und gespeichert. Wir speichern den Vertragstext und senden die Bestelldaten per E-Mail an den Kunden. Vergangene Bestellungen können im Kundenkonto eingesehen werden.

6. Zahlungsbedingungen

Bereits bei der Vorbestellung der Ware im Shop hat der Kunde die Möglichkeit auszuwählen, welche Zahlungsart bevorzugt wird. Da die Apotheke die Ware nur zur Selbstabholung anbietet, können Kunden Ihre vorbestellte Ware im Shop über den Online-Anbieter Paypal bezahlen. Dazu muss der Kunde grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit seinen Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an die Apotheke bestätigen.

Der Kunde hat ferner die Möglichkeit bei Abholung seiner Bestellung den fälligen Gesamtbetrag in Bar, mit Scheckkarte oder Kreditkarte sofort vor Ort zu bezahlen. Außerdem bietet die Apotheke die Möglichkeit einer Bezahlung mittels Rechnung an. Die Rechnung können Kunden innerhalb der angegebenen Zahlungsfrist begleichen, indem sie den vollständigen Rechnungsbetrag auf die angegebene Bankverbindung der Apotheke überweisen oder vor Ort in Bar, mit Scheckkarte oder Kreditkarte bezahlen.

7. Widerrufsrecht

Kunden haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der der Kunde der Apotheke (Martins Apotheke Inh. Ralph Bauer e.K., Egerländerstr.6, 92665 Altenstadt a.d. Waldnaab, TEL: 09602-63410, FAX: 09602-634113, MAIL: info@martins-apotheke-altenstadt.de) mittels einer eindeutigen Erklärung, z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Dafür kann das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwendet werden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Folgen des Widerrufs:

Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, hat die Apotheke alle Zahlungen, die sie vom Kunden erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Belieferung als die von der Apotheke angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages bei der Apotheke eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet die Apotheke dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden von der Apotheke wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Die Apotheke kann die Rückzahlung verweigern, bis sie die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass die Waren zurückgesandt wurden, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Kunden haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem sie die Apotheke über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an die Apotheke zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Kunden die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Kunden tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Kunden müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren,

  • die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
  • die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
  • die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  • wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
  • sowie auch nicht bei der Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An: Martins Apotheke Inh. Ralph Bauer e.K., Egerländerstr.6, 92665 Altenstadt a.d. Waldnaab, TEL: 09602-63410, FAX: 09602-634113, MAIL: info@martins-apotheke-altenstadt.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden

Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am(*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

_____________________

(*) Unzutreffendes streichen.

8. Gewährleistungsbedingungen

Es bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

9. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

10. Online-Streitbeilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten

Die EU-Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung bereit. Verbraucher können über die Plattform ein außergerichtliches Online-Streitbeilegungsverfahren bei Streitigkeiten, die sich aus Online-Rechtsgeschäften ergeben, durchführen. Die Plattform ist über folgenden Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Bei Fragen betreffend das Online-Streitbeilegungsverfahren können Sie uns unter der E-Mail-Adresse info@martins-apotheke-altenstadt.de kontaktieren.

11. Information nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Die Martins Apotheke erklärt sich bei rechtlichen Konflikten mit Verbrauchern (§ 13 BGB) bereit, am Verbraucherschlichtungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz teilzunehmen.

Die für die Martins Apotheke zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V. Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein Telefon 07851 / 795 79 40 , Fax 07851 / 795 79 41, E-Mail: mail@verbraucherschlichter.de, Webseite: www.verbraucher-schlichter.de